Angewandte Kinesiologie

Der Begriff Kinesiologie setzt sich aus den griechischen Wörtern „Kinesis“ und „logos“ zusammen und bedeutet „Lehre von der Körperbewegung“.

In den 60-er Jahren entdeckte der amerikanische Arzt Dr. George Goodheart, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen in der Funktionsweise seiner Muskeln spiegeln. Er entwickelte daraufhin ein Muskeltestverfahren, mit dem Energieblockaden und daraus resultierende Krankheitsursachen präzise nachgewiesen werden können.

Die Angewandte Kinesiologie ist somit ein für den Patienten gut nachvollziehbares Verfahren zur Diagnostik sowie zur Behandlung verschiedenster Krankheiten und Störungsbilder.

Sie eignet sich zur Behandlung von Menschen aller Altersgruppen.